9.12.2016 NSU in NRW

Über den aktuellen Stand der Aufklärung und notwendige Konsequenzen

Seit fünf Jahren sind die Verbrechen des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) bekannt, viele Fragen zu seinen Taten, seinem Unterstützerumfeld und zum Versagen, Vertuschungen und Unterstützung der Behörden sind ungeklärt. Auf Initiative von Birgit Rydlewski (Piratenfraktion im Landtag NRW) wurde in NRW ein Parlamentarischer Untersuchungsausschuss zum NSU eingesetzt. Dieser ist nun in der Abschlussphase und Birgit wird Einblicke in die Erkenntnisse des Ausschusses in NRW geben. Friedrich Burschel (RLS, Referent für Rechtsextremismus und Radio-Korrespondent zum NSU-Prozess) wird über den Prozess berichten; mit beiden wollen wir darüber diskutieren, welche Konsequenzen gezogen werden müssen, damit rechter Terror zukünftig verhindert wird.

Fr., 9.12.2016

19 Uhr

Glaspavillon der Universität DuE (Raum R12 S00 H12)

Universitätsstr. 12, Essen

Eine Veranstaltung des Rosa-Luxemburg-Clubs Essen in Kooperation mit:

Essen stellt sich quer, Essener Friedensforum, Linke Liste an der Universität Duisburg-Essen, Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW, Vereinigung Demokratischer JuristInnen, VVN-BdA Kreis Essen

nsu-nrw-1 nsu-nrw-2